Skip to main content
Logo - Yoma Regeneration - Yoga in Aschaffenburg

TEILNAHMEVEREINBARUNG YOGAKURSE

zwischen Patricia Wenzel (YOMA Regeneration) und der/dem Yogakurs-Teilnehmer/in

1. Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen gelten für alle Yogakurse (Online, im Raum und Outdoor) bei YOMA Regeneration.

2. Ich habe verschiedene Möglichkeiten, die Yogakurse zu besuchen:

a) Ich nehme am sog. Yoga-Präventionskurs teil (fester Start- und End-Termin; 10x 75 Minuten, € 145). Bei regelmäßiger Teilnahme – mind. 80% der Kurseinheiten kann ich den Kurs bei meiner gesetzlichen Krankenkasse geltend machen. Je nach Krankenkasse bekomme ich bis zu 80% der Kursgebühr zurückerstattet. Ich kann die Wochentage flexibel wählen.

b) Ich nutze eine 10er Karte mit einer Laufzeit von 4 Monaten (€ 145). Mit der 10er Karte kann ich flexibel alle Yogakurse bei YOMA Regeneration besuchen.

c) Ich besuche die Yogakurse einzeln als sog. “Drop-In” (€ 16).

d) Ich besuche die Yogakurse im Rahmen eines Firmen-Angebots.

3. YOMA Regeneration behält sich vor, im Falle von Krankheit oder anderen wichtigen Gründen vertretungsweise eine andere Yoga-Lehrkraft zu beauftragen.

4. Die Yoga-Einheiten werden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Sie dienen zur Gesundheitsförderung sowie Gesundheitsprävention, ersetzen jedoch keinen Arztbesuch. Um das Verletzungsrisiko zu verringern, vermeide ich Überbeanspruchung und ruckartige Bewegungen.

5. Ich versichere, mich in guter Gesundheit zu befinden und unter keinen schwerwiegenden Krankheiten zu leiden. Ich informiere die Yoga-Lehrkraft vor dem Kurs über körperliche Einschränkungen wie bspw. Rückenschmerzen, Verletzungen, Herzkrankheiten, Asthma oder Schwangerschaft.

6. Zur Durchführung des Online-Yogakurses wird die Software „ZOOM“ verwendet. „ZOOM“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ONLINE-YOGAKURSE

 

Die Online-Yogakurse finden aufgrund besonderer Umstände und im gegenseitigen Einvernehmen als Livestream über ZOOM bzw. als Video-Aufzeichnung (On-Demand) statt. Dies hat zur Folge, dass die Yogalehrerin nicht wie bei einer sonstigen Präsenzveranstaltung sofort bei Problemfällen und Fehlstellungen eingreifen kann. Die Teilnehmer/innen akzeptieren diese besondere Form des Yoga-Unterrichts. Die Yogalehrerin haftet grundsätzlich nicht für Schäden der Online Teilnehmer/innen. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden der Teilnehmer/innen aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Yogalehrerin beruhen.

Die Online Teilnehmer/innen treffen bei dieser besonderen Form des Yoga-Unterrichts besondere Mitwirkungspflichten und Obliegenheiten. Bei Unklarheiten, Problemfällen und Fehlstellungen haben sie unverzüglich Kontakt mit der Yogalehrerin aufzunehmen und um eine Klärung zu bitten. Andernfalls trifft sie ein erhebliches Mitverschulden.

 

Stand: 02.05.2022